Erfolge

Ulrike Christa besteht Prüfung zum 1. Dan-Taekwondo

Die Lange Vorbereitung wurde belohnt.
 

Marktoberdorf/Dachau (and). Ulrike Christa aus Füssen, Assistenz-Trainerin der Taekwondo Gemeinschaft Allgäu, hat nach intensiver und langer Vorbereitung in Dachau die Prüfung zum ersten Dan (Schwarzgurt) im Taekwondo bestanden. Nach zahlreichen speziellen Lehrgängen für Dan-Prüflinge, einer erfolgreichen Prüfung zum DOSB-C-Trainer und einer langen Vorbereitungszeit, die bei der TGA als eine der Vorgaben für Dan-Anwärter zählt, hat sie sich unter den strengen Augen der drei BTU-Prüfern den Herausforderungen gestellt. Als großes Plus konnte sie die maximale Punktezahl für den theoretischen Bereich mit einbringen, da sie alle Vorgaben dafür erfolgreich durchgeführt hat. Sie musste sich dann noch in den traditionellen sowie den wettkampfbezogenen praktischen Bereichen beweisen. Selbstverteidigung mit und ohne Waffen, Formenlaufen, Ein-Schritt-Kampf, Wettkampf im olympischen Vollkontaktbereich und Bruchtest mussten alle Prüflinge demonstrieren. Als die Allgäuerin zum Schluss ihren Kombinations- und Einzelbruchtest erfolgreich durchführte, waren die mitgereisten Helfer der TGA über das positive Ergebnis sicher. Sie gehört nun zu den über 80 Dan-Träger des Allgäuer Vereins. „Da der Schwarzgurt als Meistergrad zählt, wollen wir im Verein eine besondere lange Vorbereitung, die den besonderen Einsatz, den festen Willen und die Reife dafür entwickelt, sehen“, erklärte die Vereinsführung. „Uli hat dies belegt und wir gratulieren ihr zum 1. Dan. Nun kann sie als Schwarzgurt in der Kinder- und Jugendabteilung die Entwicklung der nächsten Dan-Generation unterstützen“. Anfang April führt die TGA in Marktoberdorf eine Kup-Prüfung (Farbgurte) durch.

Im März 2022

 

Erfolgstabelle der Taekwondo Gemeinschaft Allgäu 1999 – 2022     [ PDF-Download ]


DAN-Träger der Taekwondo Gemeinschaft Allgäu    [ PDF-Download ]